Primula Showauricula - Englische Schauaurikeln

Diese prächtigen Primeln werden inzwischen auch bei uns zunehmend beliebter!
Hierbei handelt es sich um Pflanzen, die schon seit Jahrhunderten gesammelt und gezüchtet wurden. Die Herkunft, bzw. der sogenannte Locus classicus von Primula x pubescens, der Ausgangsart all dieser Hybriden befindet sich in der Nähe des Brennerpasses, wo Kalk und Urgestein, wo Primula auricula und P. hirsuta aufeinandertreffen und sich hybridisieren. Von dort kamen vor rund 200 Jahren die ersten Naturauslesen nach Wien, wo sie mitten in der Stadt von einigen Alpenpflanzenliebhabern in Folge züchterisch bearbeitet wurden. Wenig später kamen einiges davon nach Belgien (Lüttich, Luik = Luiker Hybriden), dort entstanden dann in Folge die ersten der sogenannten Luiker Hybriden. Der eigentliche Auftakt der züchterischen Arbeit begann aber erst viel später, vor allem in Großbritannien. Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt mehr als 2.000 Sorten, die in einzelne Klassen und Zuchtrichtungen eingeteilt wurden. Viele Sorten sehen sich allerdings sehr ähnlich und jedes Jahr finden Wettbewerbe statt!
Zur Pflege: Durchlässiges Substrat, bestehend aus 1/4 Lehm (Maulwurfshügelerde), 2/4 aufgedüngter Blumenerde und 1/4 scharfem Sand. Es sollte bei Topfkultur nach Möglichkeit jedes Jahr umgetopft werden, am besten Anfang September! Nur so beugt man dem Befall von Wurzelläusen vor.
Wir bieten Ihnen in der Gärtnerei die typischen Aurikeltöpfe an, welche handgedreht und frosthart sind, jedes Exemplar ist ein Unikat!
Lichter Halbschatten, entweder in Töpfen auf einem Aurikeltheater oder im Steingarten im Halbschatten. Bei Topfkultur den Winter über trocken und geschützt, aber in kühlem Umfeld aufstellen.

Produkte Filtern

Preis

Lebensraum

Anwendungsbereich

Blütezeit

Pflanzenhöhe (in cm)

Pflanzenbreite (in cm)

Kategorie

  • Top 10 Artikel

  • Ergebnisse 1 – 18 von 25 werden angezeigt

    0
      0
      Warenkorb
      Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop