Epimedium - Elfenblume

Diese im eingewachsenen Zustand äußerst robusten Stauden erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, sei es als profaner Bodendecker oder als seltenes Sammlerobjekt. Die Bodendecker unter ihnen können sich sogar gegen ärgste Wurzelunkräuter durchsetzen! Die meisten Elfenblumen besitzen traumhafte Blüten, die uns erst aus näherer Betrachtung ihre Schönheit offenbaren.

Das alte Blattwerk wird im zeitigen Frühjahr noch vor Erscheinen der Blütenrispen abgeschnitten. So kommen die neuen Blütenrispen wesentlich besser zur Geltung!

Wir unterscheiden prinzipiell zwischen horstig wachsenden und ausläuferbildenden Elfenblumen. Das Zentrum ihrer Verbreitung liegt in China, wo auch die meisten Neueinführungen herkommen.

Ganz so “über den Daumen“ erklärt: Die europäischen Arten möchten lehmig-humosen Boden, wobei der Kalkanteil keine sehr große Rolle spielt. Alle Asiaten der Gattung verlangen dagegen eher „säuerlich-humose“ Kulturbedingungen, sowie einen kühlen, gut beschatteten Standort.

Aufgrund mangelnder Nachfrage haben wir unser Elfenblumensortiment leider stark heruntergefahren. So vermehren wir lediglich noch wenige asiatische Arten, sowie die gängigen, bodendeckenden Sorten. Wer die vielen botanischen Arten sammeln möchte, sei auf das Internet hingewiesen, es existieren in Belgien, Frankreich und in Großbritannien einige Anbieter mit sehr breitem Sortiment.

Produkte Filtern

Preis

Lebensraum

Blütezeit

Pflanzenhöhe (in cm)

Pflanzenbreite (in cm)

Kategorie

  • Top 10 Artikel

  • Zeigt alle 17 Ergebnisse

    0
      0
      Warenkorb
      Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop