Reineckea - Reineckie (Asparagaceae)

– Reineckie, “Japanisches Maiglöckchen” –
Der deutsche Name sollte ursprünglich lediglich auf die entfernte Verwandschaft mit Convallaria (Maiglöckchen) hindeuten, ist aber eigentlich unglücklich gewählt und wir haben diesen deutschen Namen nur hinzugefügt, weil dieser leider schon verbreitet wurde! Reineckia ist eine monotypische Gattung, hier gibt es wahrscheinlich nur diese eine Art.

Die auf den ersten Blick unscheinbare und nichtssagende Pflanze fühlt sich in halbschattigen bis vollschattigen Lagen am wohlsten, wo sie bald dichte Bestände bildet, welche auf den ersten Blick an Carex-Flächen erinnern. Ist schon sehr lange in Kultur, ihr Gartenwert wurde aber bis heute weder von Staudengärtnern noch von Gartenliebhabern nennenswert erkannt. Wächst ähnlich Ophiopogon, ist aber unserer Meinung nach mindestens so attraktiv, die Pflanzen decken nachhaltig und dicht. Die Situation auf dem Bild ist Jahrzehnte alt, Reineckia kommt im eingewachsenen Zustand ganz ausgezeichnet mit Trockenheit zurecht! Die sehr hübschen Blüten erscheinen beim gängigen Typ frühestens Ende September bis Mitte Oktober. Schneiden Sie einfach einen Teil der Blätter ab, dann fallen die dazwischen sitzenden Blüten jedem Betrachter auf! Bei größeren Flächen wirkt ein hochgestellter Rasenmäher Wunder, dieser bewerkstelligt dies auf elegante und unkomplizierte Weise und man sieht die Blüten.

Produkte Filtern

Preis

Lebensraum

Blütezeit

Pflanzenhöhe (in cm)

Pflanzenbreite (in cm)

Kategorie

  • Zeigt alle 8 Ergebnisse