Rohdea - Omoto

– Mandarin: “Wan Nian Qing”; jap. “Omoto” –
(Ruscaceae)
Seltene, japanische Schattenstaude, deren Verwandschaft zu Bogenhanf offensichtlich ist. In ihrer Heimat geniest sie einen jahrhundertelangen, legendären Ruf und wird ähnlich der Leberblümchen geradezu kultartig verehrt. Es existieren eine Menge zumeist panaschierter Sorten, sowie solche mit verdrehten Blättern.
Ausreichend winterhart in lehmig-humosen Böden, die leicht sauer reagieren sollten, in rauen Lagen Reisigschutz, da die Blätter wintergrün sind. Etabliert sich nur sehr langsam, ist aber enorm ausdauernd. Halbschatten bis Schatten, ganz besonders für Atriumgärten, Patios und Innenhöfe. Nach Möglichkeit freier Stand in gutem, nicht von Gehölzen durchwurzelter Boden.

Produkte Filtern

Preis

Lebensraum

Blütezeit

Pflanzenhöhe (in cm)

Pflanzenbreite (in cm)

Kategorie

  • Top 10 Artikel

  • Zeigt alle 2 Ergebnisse

    0
      0
      Warenkorb
      Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop