Chrysanthemum ‘Emperor of China’

4,00

Genau einen Tag nach dem verheerenden Jahrhundertsturm im Jahre 1987, welcher über den Süden Englands tobte, bewunderte ich diese völlig winterharte Gartenchrysantheme in der Washfield Nursery von Elizabeth Strangman. Dort stand sie in vollster Pracht und ich musste selbstverständlich auch gleich ein Exemplar davon mitnehmen! Die Laubblätter dieser aus dem 19.Jahrhundert stammenden Sorte verfärben sich bei zunehmender Kälte weinrot, was zugleich mit ihrer sehr späten Blütezeit zu einer sehr aparten Erscheinung führt. Rosa gefüllte, flache Blüten, deren Blütenblätter am Ende löffelförmig verbreitert sind, wirklich sehr ungewöhnlich! Sehr dekorativ und zudem vollkommen winterhart. Sie ist mit der Foersterschen ‘Nebelrose’ nahezu indentisch, hat meines Erachtens aber etwas lockerer angeordnete, längere Blütenblätter, ‘Nebelrose’ besitzt etwas dichter gefüllte, “buckligere” Blüten. Einige Sortenkenner behaupten trotzdem, dass ‘Nebelrose’ und ‘Emperor of China’ identisch seien, da letztere schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts in England in Kultur war. Auch zu Foersters Zeiten hatte man die Angewohnheit, unbekannte Sorten oder solche mit fremden Namen in deutsche Namen umzutaufen. (Heute scheint eher der umgekehrte Fall Schule zu machen, indem von manchen Zeitgenossen ausschließlich englische Namen vergeben werden!) Erst eine Vergleichspflanzung würde uns eine endgültige Aufklärung bringen. Mittelfrüh bis spät

Lieferzeit: März - Juni / September - November

Zusätzliche Information

Pflanzenbreite (in cm)

Pflanzhöhe (in cm)

Blütezeit

,

Lebensraum

Beet, Gehölzrand (Halbschatten)

0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop